Sundsvall Wappen

Sundsvall

 


Die größte Stadt in Västernorrland (ca. 95000 Einwohner) liegt direkt am Bottnischem-Meerbusen, im Mündungsbereich des Flusses Ljungan.

Im Jahre 1621 wurden die Stadtrechte von Gustav II Adolf verliehen.

Im ausgehenden 1900 Jahrhundert war hier das Zentrum der Holzindustrie beheimatet.

Bei einem großen Brand im Jahre 1888 wurde fast der gesamte Stadtkern mit seinen Holzhäusern vernichtet. Danach entstand eine neue Metropole aus Stein.

Heute liegen die Schwerpunkte der Industrie bei der Verarbeitung von Metallwaren, Aluminium und der Herstellung von Zellulose.

Ein weiterer Arbeitgeber ist der Seehafen.

 

Sundsvall Hafen

Industrie

Seitenstraße


Wenn Sie über die E4 in Richtung Norden fahren, kommen Sie automatisch durch Sundsvall.

Ich liebe diese Stadt an der Küste. Es ist eine Stadt ohne Hektik. Alles ist weitläufig und von der Großstadt merkt man eigentlich nichts, außer das die Geschäfte etwas größer sind.

In der Innenstadt tut sich auch was. Die alten Häuser, so um die Jahrhundertwende erbaut, werden renoviert. Es ist eine Pracht sich diese Häuser auf der Hauptstrasse (Storgatan) anzuschauen. 

 


Renovierung

Renovierung abgeschlossen

 


Es wird zwar noch einige Jahre dauern, bis alles in neuem Glanz erstrahlt, aber dann kann sich die Hauptstraße wirklich sehen lassen.