Stockholm

Stockholm  

die Hauptstadt zwischen den Brücken


 

Die Lage zwischen der Ostsee und dem Mälaren war ausschlaggebend für die Gründung  und den Aufstieg der Stadt. Stockholm trat die Nachfolge der Städte Birka und Sigtuna an, welche zuvor die bestimmenden Orte im Mälartal waren.

Die Stadt Birka lag ca. 30 km vom heutigen Stockholm auf der Insel Björkö im Mälaren und  war neben Haitabu die bedeutenste Stadt der Wikingerzeit im Ostseeraum. Birka hatte seine Blütezeit ca. von 800 bis 975 n.Chr. Danach verschwand es aus bisher noch ungeklärten Gründen nach und nach von der Bildfläche. Erhalten blieben aber die Handelswege der alten Wikinger in den Osten über den Lagodasee, den Onegasee und über die Wolga bis zum Kaspischen Meer nach Bagdad, Konstantinopel, Kiew oder Nowgorod. Die Nachfolge von Birka übernahm die Stadt Sigtuna am nördlichen Ufer des Mälaren. Bis ins 1200 Jahrhundert blieb Sigtuna Dreh- und Angelpunkt für den Handel mit Ost- und Westeuropa.

Ob es zu dieser Zeit Stockholm schon gab, ist nicht gesichert. Durch die für diese Zeit dichte Bebauung rund um den Mälaren ist ein Nachweiß nicht möglich. Erwähnt wurde Stockholm in Urkunden erstmals 1252 aber wahrscheinlich ist, dass an dieser strategisch günstigen Stelle schon vorher Befestigungsanlagen standen.

 


Stockholm

Stockholm

Stockholm

 


Ausschlaggebend für die Gründung Stockholms dürfte aber die Tatsache sein, dass die Schiffe immer größer wurden und der einzige Weg von der Ostsee zum Mälaren durch den Norrström führte. Für die Händler aus Deutschland war es auch viel günstiger nur noch einen Umschlagplatz für ihre Waren anlaufen zu müssen und das war Stockholm.

Als Begründer der Stadt wird Birger Jarl angesehen, der 1247 die Herrschaft über das Mälarental und dessen Ausläufer gewann, dem Sveatal das Herzstück Schwedens. Jarl baute als erstes die Festung Stockholm aus. Durch die Herrschaft über den Norrström konnte er den gesamten Handel beherrschen. Nichts ging in dieser Region nun mehr ohne Stockholm.

Nach einer Einigung mit den Hansestädten, die um die Freiheit ihrer Handelswege fürchteten ging es mit Stockholm aufwärts.

Aufgrund seiner strategischen Lage wurde Stockholm immer wieder in kriegerische Auseinandersetzungen gezogen. Zum Dank, dass sich die Stadt beim Aufstand gegen den dänischen König auf die Seiten der Aufständischen (die späteren Sieger, welch ein Glück) gestellt hatte, wurde sie im Jahre 1436 offiziell zur Hauptstadt Schwedens ernannt.


 

Stockholm

Stockholm

Stockholm