Lachs

Lachs in Majonaise

Gehen Sie an eines der vielen Lachsgewässer und fangen Sie einen Lachs von ca.1000 g. Sollte das nicht klappen, ändern Sie den Speiseplan oder Sie kaufen einen frischen oder gefrorenen Lachs.

Zutaten: Für den Sud benötigen Sie ca.1 3/4 l Wasser, ca. 2 EL Salz, etwas Porree, Sellerie und eine Möhre. Schneiden Sie alles klein und würzen Sie nach Geschmack mit einigen Nelken, etwas Thymian, 2 Lorbeerblättern, einigen Pfefferkörnern und dem Saft einer Zitrone.

Majonaise ca.400 g mit 0,1 ltr. trockenen Weißwein verrühren.

Zubereitung: Den Lachs filetieren und die Reste in den Sud geben aufkochen, abschäumen und ca. eine 3/4 Stunde bei kleiner Hitze köcheln lassen. Nach dem Durchsieben des Suds diesen mit dem Lachs wieder erhitzen und den Lachs gar ziehen lassen (nicht kochen) und im Sud erkalten lassen. Den kalten Lachs in Scheiben schneiden und mit der Majonaise übergießen. Als Garnierung Salat oder Champignons.


Lustens  Lachspastete: Ein Rezept aus dem Klarälvtal für zwei Personen.

Zutaten: 175g Lachsfilet, 1 Ei, 1/16 l Sahne, 2 Prisen Salz, 1 Prise weißer Pfeffer, 1/2 TL Fischbouillonpulver, 1/2 TL Gelatinepulver, 2 TL Kartoffelmehl, 2 Zweige Dill, 1 Zweig Petersilie.

Zubereitung: Einige dünne Scheiben aus dem Filet schneiden. Alle übrigen  Zutaten in einer Küchenmaschine verrühren. Die Pastenform einfetten auslegen und den restlichen Teig einfüllen, ca. 25 Minuten bei 200 Grad backen. Die Pastete in Stücke schneiden und mit Salzkartoffeln oder Reis servieren.

Soße: 1 Dose Creme Fraiche, 2 TL Majonaise, 1 TL Senf, Salz und grobgemahlener, schwarzer Pfeffer.  


Zitronenmarinierte Lachskoteletts

Für 4 Personen

Bestreichen Sie vier Lachskoteletts von je ca. 125 g mit Zitronensaft und würzen dieses mit Salz und Pfeffer. Lassen Sie die Koteletts zwei Stunden liegen. Legen Sie die Koteletts auf ein mit Öl eingestrichenes Grillrost und grillen die Koteletts von jeder Seite etwa sieben Minuten.


Seelachsfilet mit Käsekruste

Für 4 Personen

400g Möhren putzen, schälen, in dünne Scheiben schneiden und in 25 cl kochende Gemüsebrühe geben und zehn Minuten darin garen. Danach in ein Sieb abschütten und gut abtropfen lassen. 400g Lauch putzen, der Länge nach halbieren unter fließendem Wasser gründlich waschen und in schmale Streifen schneiden. Vier EL Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Lauch in die Pfanne geben, fünf Minuten andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. 800g Seelachsfilet kalt abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen, mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und etwas ziehen lassen. 150g Kräuter- Crème fraîche in einer Schüssel glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Lauch auf dem Boden einer gefetteten Gratinform verteilen und darauf 100g Fetascheiben legen. Darauf das Fischfilet und die Möhren geben. Erneut mit 100g Fetascheiben belegen. Die Crème Fraîche darüberstreichen und zum Schluss wieder 100g Fetascheiben auflegen. Das Gratin in den auf 200° vorgeheizten Backofen geben und 35 Minuten backen.


Räucherlachs an Blattsalat

Für 4 Personen

Je 50 g Lollorossosalat, Friséesalat und Eisbergsalat waschen, trockenschleudern und die Blätter zerpflücken. Den Salat auf vier Tellern verteilen. Drei EL Walnussöl mit drei EL Balsamicoessig vermischen und über den Salat träufeln. Zwei EL Pinienkerne zusammen mit einem EL Sonnenblumenkernen in einer Pfanne mit etwas Olivenöl goldgelb anbraten und über den Salat streuen. Je 100 g Räucherlachs in dünnen Scheiben an den Salat legen und mit Vollkorn- oder Sauerteigbrot servieren.


Lachsfilet an Gemüsepüree

Für 4 Personen

Den Saft von zwei Zitronen mit einer fein gehackten Frühlingszwiebel und vier EL Olivenöl vermischen. Vier Lachsfiletstücke von je ungefähr 250 g zehn Minuten in diese Marinade legen und ziehen lassen. Anschließend das Filet auf Alufolienstreifen verteilen. Auf jedes der Filets eine ganze Frühlingszwiebel, eine Zitronenscheibe und nach Belieben einen Fenchelstängel legen und mit der Alufolie alles gut einwickeln. Die Vier eingewickelten Lachstücke für 20 Minuten in dem auf 200° vorgeheizten Backofen garen. Inzwischen zwei Kartoffeln und eine Kohlrabi schälen, stückeln und in kochendes Wasser geben, bis das Gemüse weich ist. Anschließend das Wasser abgießen und das Gemüse pürieren. Dabei zwei EL Butter unterziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach der Backzeit den Lachs aus der Folie nehmen und mit dem Püree anrichten und servieren.


Lachsfilet in Folie

Für 4 Personen

Vier Lachsfiletstreifen von je ungefähr 250 g auf je ein Stück mit frischem Thymian und Rosmarin belegter Alufolie legen. Je zwei Lorbeerblättern und drauflegen, mit 2 TL Zitronensaft übergießen und  in die Folie wickeln. Alles im auf 200° vorgeheizten Backofen 25 Minuten garen. Inzwischen 300 g Reis kochen und abkühlen lassen. Zwei Knoblauchzehen schälen, fein Hacken und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl leicht anbraten und den Reis hinzugeben. Nach etwa drei Minuten Bratzeit zwei MSP Safran hinzugeben und alles gut umrühren. Den Reis auf vier Tellern verteilen und den Lachs in der Folie daneben anrichten und servieren.


Lachssalat mit Nudeln

Für 4 Personen

200 g Nudeln nach Anweisung zubereiten, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Drei EL Olivenöl, drei EL Balsamicoessig, einen halben TL getrockneten Oreagano, zwei gepresste Knoblauchzehen, einen viertel TL Senf und einen achtel TL gemahlenen Pfeffer vermischen. Die gekochten Nudeln mit 100 g Schnittkäse in Würfeln, 400 g gewürfelten, gekochten Lachs, drei EL rote Zwiebelwürfel und einen viertel Kopf Friséesalat in Streifen vermischen. Anschließend das Dressing darüber geben und erneut alles sorgfältig durchmischen. Kurz vor dem Servieren 2 in Spalten geschnittene Tomaten unterheben. Dazu Weiß- oder Fladenbrot reichen.


Gekochter Lachs in Scheiben

Für 4 Personen

1,5 l Wasser, den Saft einer halben Zitrone, 1,5 EL Salz, ein Lorbeerblatt, eine kleine Zwiebel, vier Pfefferkörner und etwas Dill in einer Kasserolle zehn Minuten köcheln lassen. Ein Kilo ausgenommen Lachs ohne Kopf, Schwanz und Flossen abschuppen und rundherum reinigen. Den Fisch in gleichmäßige Scheiben schneiden und in die Kasserolle mit der Brühe legen. Mit einem Deckel oder einer Folie verschließen und den Fisch für etwas 10 Minuten darin kochen lassen. Den Lachs warm mit frischem Salat und Salzkartoffeln servieren.


Lachshäppchen

Für 4 Personen

16 Lachfiletstreifen von je ungefähr 25 g mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf jedes der Lachsstreifen ein Basilikumblatt legen und mit einer halben geräucherten Schinkenscheiben einrollen und mit einem Cocktailspieß befestigen. Anschließend die Häppchen kurz in einer Pfanne mit zwei EL Pflanzenöl anbraten. Reichen Sie dazu ein Dressing aus 20 cl saurer Sahne, zwei EL gehackter Zitronenmelisse, einem TL geriebene Zitronenschale, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft.


Lachsröstini

Für 4 Personen

Drei Kartoffeln kochen und 600g Lachsfilet separat pürieren. Wenn beides gleichmäßig püriert ist,  zusammengeben und gut vermengen. Zwei Eigelb und vier EL gehackten Schnittlauch hinzugeben und gut mit der Masse vermischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus diesem Teig dann Frikadellen formen, diese in Mehl wenden und 25 Minuten ruhen lassen. Anschließend in etwas Olivenöl goldgelb braten. Einen leichten Salat aus Frisée- und Eisbergsalat dazureichen. . Als Dressing eignet sich eine Mixtur aus einem Becher Joghurt, drei EL Weißweinessig, einem EL Wallnussöl, einem EL Honig und zwei MSP schwarzen Pfeffer.