Der Entschluss ist gefasst: In diesem Urlaub geht es in den Norden nach Schweden.
Klären Sie vorher ab, in welche Gegend es gehen soll und wie weit nach Norden. Steht das Ziel fest, ergibt sich die Frage der Unterbringung. Wenn Sie mit einem Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt reisen, ist das überhaupt kein Problem. Campingplätze gibt es von der Küste bis in den hohen Norden reichlich, alle in einem guten gepflegtem Zustand und in einer schönen Lage.
Ansonsten ist es üblich ein Haus zu Mieten. Dies können Sie von Ihrem Wohnort aus machen, indem Sie über einen Reiseveranstalter buchen. Ihr Ferienhaus steht für Sie bereit, wenn Sie ankommen. Sie kennen die Lage und die Größe.

Ferienhaus

Ferienhaus

Eine weitere Möglichkeit ist es, an Ort und Stelle ein Haus zu Mieten. Dies mache ich mit meiner Familie seit Jahren und bin immer gut dabei gefahren. Fahren Sie in Ihre Wunschgegend und achten Sie dort auf die Schilder Stuga an der Straße. Diese Schilder gibt es in allen Variationen und sagen ,,Wenn du dem Pfeil folgst findest du ein freies Ferienhaus". Sagt Ihnen das Haus zu (Meist sind die Häuser gut ausgestattet: Küche mit Kühl- und Gefrierschrank, TV usw.; Schränke gibt es selten in Ferienhäusern), handeln Sie mit dem Vermieter einen Preis aus.
 Normalerweise werden diese Häuser von den Schweden nur zum Wochenende gemietet - zum Kurzurlaub also für 1-3 Tage. Wenn Sie nach dem Preis fragen wird Ihnen der Vermieter den Preis für einen Tag sagen, fragen Sie erst danach was das Haus kostet wenn Sie länger bleiben. Um Schwierigkeiten bei der Verständigung zu vermeiden, sollten Sie einen Block und Kalender zur Hand haben.  Hört der Vermieter, dass die Möglichkeit besteht das Haus für 20 oder 30 Tage zu vermieten, wird er  einen neuen Preis machen.
Dieser wird sich je nach Lage und Ausstattung bei 25,- bis 50,- Euro pro Tag bewegen (bei heutigem Kurs der Krone). Sollten Sie auf dem Wege Ihrer Anreise keine geeignete Stuga finden, ist dies auch kein Problem. Es gibt noch zwei weitere Möglichkeiten. Je nach Tageszeit und Lust können Sie  für 1 oder 2 Tage auf einem Campingplatz eine Hütte mieten. Es gibt dort meist 2 oder 3 Größen je nach Bedarf. Kosten ca. 25,- bis 50,-Euro pro Tag  je nach Größe des Hauses. Danach können Sie in Ruhe eine geeignete Wohnung suchen (oder auf dem Platz bleiben, auch hier kann man handeln).

Ferienhaus

Besuchen Sie auf der Suche nach einem Ferienhaus unbedingt die örtliche Touristinformation. Meist wird hier deutsch gesprochen. Die Beratung ist stets freundlich und Häuser gibt es hier auch ohne Vermittlungsprovision. Nachdem Sie Ihre Wünsche geäußert haben, gibt es einen  Wegeplan zur Ferienwohnung. Auch wenn Sie kein Haus suchen, besuchen Sie trotzdem immer die Touristinformation, es gibt hier immer Informationen in deutsch und die Beratung: ,,einfach klasse,,. Die zweite Möglichkeit eine preiswerte und gute Wohnung für den Urlaub zu bekommen sind die Wintersportgebiete (auch im Sommer immer eine Reise wert). Hier stehen im Sommer große Mengen an Häusern leer. Die Häuser sind gut ausgestattet und sehr preiswert. Kosten für ein Haus mit 4-6 Betten ca. 40,- Euro pro Tag.

 


Ein großes Angebot an preiswerten Ferienwohnungen finden Sie unter den Homepages der einzelnen Touristenbüros (suchen lohnt sich). Eine fast vollständige Liste der Links finden Sie hier.

 

Zu den Touristenbüros

 

Preise: Die Preise für Lebensmittel sind mit denen in Deutschland identisch. Die Mitnahme von größeren Mengen lohnt sich nicht, außer von Kartoffeln. Die meisten Brotsorten sind gesüßt, daher achten Sie darauf, ob unter der Beschreibung der Zutaten Sirup aufgeführt ist. Das Gleiche gilt für eingelegten oder marinierten Fisch. Wenn möglich kaufen Sie Gemüse auf einem Markt, da es wesentlich preiswerter ist. Bier gibt es in Schweden in drei Sorten Leicht-, Mittel- und Starkbier. Außer Starkbier kann man alles im Lebensmittelladen kaufen ca. 0,70 Euro der halbe Liter. Sollte es in einem Pub oder bei einem Volksfest gezapftes Bier geben, rechnen Sie mit 6,- bis 7,- Euro für den Halben. Weiteren Alkohol gibt es in einem Spezialgeschäft der Systembolage (siehe Link). Hier gibt es alles, was das Herz begehrt, aber der Preis steuert den Durst. Wenn Sie preiswert und gut Essen wollen, bestellen Sie ein Dagensrätt (ein Getränk, Salat vom Buffet, Brot & Butter, Hauptgericht und Kaffee) für ca. 7,- bis 8,- Euro.  Kaffee können Sie meist eine 2 Tasse nachholen. An der Theke steht eine Kanne.

 

http://www.systembolaget.se