Mörrum: Staatliche Lachsfischerei in Mörrum
Das Angelsportgewässer am Unterlauf des Mörrums hat eine Länge von ca. 7 km und ist in 32 Pools aufgeteilt. Es beginnt im Norden in Rosendala und endet im Süden kurz vor Elleholm. Die Pools sind für Spinnangler bzw. Fliegenfischer zugelassen. In einigen Pools dürfen beide Angelarten ausgeführt werden.

An der Strecke befinden sich einige Rastplätze für Angler, welche mit dem Wohnwagen bzw. Zelt angereist sind. Jedes Jahr kommen etwa 10 000 Angler, um Ihr Glück zu versuchen. Der Jahresfang liegt jetzt bei ca. 2000 bis 3000 Lachsen bzw. Meerforellen mit einer Länge über 50 cm.

Die Saison beginnt am 01.04. (wenn zu viel Eis das Fischen verhindert später, bei Vorausbuchung Pech gehabt. Warten!) und geht bis zum 30.09. eines Jahres. Sie benötigen eine Angelkarte. Diese erhalten Sie in Mörrum im Sportangelbüro (Sportfiskekontoret) oder an der Strecke in gekennzeichneten Geschäften.

 

Angelstrecke am Mörrum.


Moerrum oberhalb der ABU.Strecke

Wichtig ist, dass Sie sich einen Prospekt in deutscher Sprache mit den Fischereivorschriften besorgen. Wenn Sie die Vorschriften haben, lesen Sie sich diese gewissenhaft durch (es gibt eine Menge davon). Danach würde ich eine Begehung der Angelstrecke vorschlagen. Sie können die gesamte Strecke auf gut ausgebauten Wegen besichtigen.
Falls Sie Ihre Blinker oder Fliegen vergessen oder verloren haben  können Sie hier Ihre Vorräte ergänzen, auf ausgebreiteten Decken werden die Köder Ihrer Vorgänger, welche in Bäumen Ästen etc. geblieben sind, angeboten (Bei Gefallen handeln).

Moerrum oberhalb der ABU. Strecke