Der Ammerån

der obere ammeron

 

Dieser Fluss liegt in Jämtland in der Nähe des Ortes Hammarstrand, wo er in den Indalsälven mündet.

Er wird in den oberen und unteren Ammerån eingeteilt und Sie können für die beiden Abschnitte eine Fiskekort lösen. Entlang der Angelstrecken gibt es gut ausgeschilderte Zufahrten zum Fluss mit Schutzhütten und Feuerstellen. Ferner besteht die Möglichkeit eine Angelhütte direkt am Wasser zu mieten. Auch ein Boot können Sie mieten wobei die Verwendung eines Bootes im oberen Teil sehr eingeschränkt bzw. sogar hinderlich ist, zu Fuß können Sie die Angelstrecke besser begehen.

 

der obere ammeron

der obere ammeron

   


Für mich zählt der obere Abschnitt zu den besten Forellengewässern in Schweden. Er bietet für das Fliegenfischen oder für den Blinker gleich gute Möglichkeiten. Das durchschnittliche Gewicht der Forellen liegt bei 1 bis 2 kg. Fänge von 3 bis 4 kg sind aber auch normal, wo die Obergrenze zur Zeit liegt, ist mir nicht bekannt. Sowohl auf dem unteren wie auf dem oberen Abschnitt ist der Hecht und Barsch vertreten, wobei die Hechte und Barsche auf dem unteren Abschnitt  in der Regel wesentlich größer sind. Dies trifft besonders auf den Bereich der Mündung zu. Ich habe hier meinen bisher größten Barsch mit fast sieben Pfund gefangen. Mein Vermieter hat sich sehr gefreut. Aber das Gewicht des Fisches spielt eigentlich gar nicht solch eine große Rolle. Es ist schon eine Freude, wenn man einen Hecht von 4 oder 5 Pfund an der Fliege aus der Strömung zieht, wo man eigentlich mit einer Forelle gerechnet hat.

der obere ammeron

 

der obere ammeron

 


Auch am oberen Ammerån gilt die Regel die großen Forellen stehen etwas unterhalb der Strömung.

Wenn Sie Hilfe oder Tipps zum Angeln oder eine Hütte suchen, wenden Sie sich an das Fiskecamp in Ammer bei Hammerstrand. Sie bekommen hier immer eine freundliche Auskunft, auch wenn Sie nichts kaufen oder mieten. Ansonsten, wenn Ihnen was fehlt geben Sie Ihr Geld hier aus. Auch Service sollte belohnt werden.